Die Wüste, Wadi Rum und Petra

Es liegt in der Natur des Menschen schöne Momente auf Fotografien festzuhalten. Besonders auf Reisen werden wir immer wieder von der Schönheit der Natur in den Bann gezogen. Sebastian Frölich zeigt dies eindrucksvoll auf seiner Website gallery-of-moments.com.

Ich freue mich daher, einige seiner fantastischen Fotos hier vorstellen zu dürfen. Er hat mir freundlicherweise einige Bilder aus seiner Jordanien Reise zur Verfügung gestellt. Diese zeigen eindrucksvoll die atemberaubende Schönheit der Wüste und die historische Felsenstadt Petra.

[Jordanien] © Copyright by Sebastian FrölichDas wohl bekannteste Tal Jordaniens, das Wadi Rum liegt liegt östlich der Stadt Aqaba, südlich der Stadt Ma'an und parallel zur im Westen liegenden Aravasenke. Das Wadi erstreckt sich über eine Länge von 100 Kilometern und ist etwa 60 Kilometer breit. Von einem Tal oder Senke zu reden ist eigentlich nicht korrekt, immerhin liegt das Wadi auf einer Höhe von 800 Metern über dem Meeresspiegel.

[Jordanien] © Copyright by Sebastian FrölichDie bizarre Felslandschaft aus rotem Sandstein wurde vor etwa 30 Mio. Jahren gebildet. Durch geologische Verwerfungen entstand ein gewaltiger Riss, der neben dem Wadi Rum den Jordangraben, den Golf von Aqaba und das Rote Meer schuf. Die natürliche Erosion hat aus dem Sandstein die beeindruckenden Felsformationen heraus geschliffen. Die Sandsteinformationen stehen hierbei auf einem massiven Sockel aus Granit.

[Jordanien] © Copyright by Sebastian FrölichSchon in prähistorischen Zeiten war das Wadi Rum bevölkert. Zeugnisse dieser Besiedelung findet man noch heute in den Felsmalereien wieder. Die zahlreichen Wasserquellen boten schon zur Steinzeit dem Menschen eine Lebensgrundlage. Das Wasser, welches im Winter fällt, sickert durch die Sandsteinschicht nach unten. Ganz unten stößt es auf die undurchdringbare Granitschicht und tritt somit seitlich aus dem Felsen aus.

[Jordanien] © Copyright by Sebastian FrölichFür die westliche Welt würde das Wadi Rum durch das Buch "Die sieben Säulen der Weisheit" bekannt. Geschrieben durch den britischen Offizier Thomas Edward Lawrence. Er war während der Arabischen Revolte von 1917 bis 1918 im Wadi Rum stationiert. Die Geschichte wurde anschließend auch in dem Film "Lawrence von Arabien" verfilmt.

[Jordanien] © Copyright by Sebastian FrölichReisen wir nun weiter zur verlassene Felsenstadt Petra. Sie liegt in einem weiten Talkessel, im Bergland von Edom und war in der Antike die Hauptstadt des Reiches der Nabatäer. Als Highlight gelten die in die Felswand gehauenen Grabtempel und Monumentalfassaden. Petra gilt daher als einzigartiges Kulturdenkmal und wurde am 6. Dezember 1985 in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.

[Jordanien] © Copyright by Sebastian FrölichZu den wichtigsten Baudenkmälern gehört das Schatzhaus, das römische Theater, die Gräber der Königswand, das einstige Stadtzentrum und das Felsgrab Ed-Deir. Ihre Entstehung verdankt Petra der strategisch günstigen Lage an einem Kreuzungspunkt mehrerer uralter Karawanenwege. Diese Handelsrouten verbanden Ägypten mit Syrien und Südarabien mit dem Mittelmeer. Auf diesen Routen wurde das Gold der Antike, Gewürze aus Indien, Seide aus China, Elfenbein aus Afrika, Perlen aus dem Roten Meer und Weihrauch aus dem Süden Arabiens transportiert.

Ich bedanke mich sehr bei Sebastian Frölich für die wirklich tollen Fotos und wünsche ihm weiterhin viel Erfolg auf seinen Foto-Safaris.

Weitere beeindruckende Momentaufnahmen finden Sie auf seiner Website gallery-of-moments.com. Fragen zu Jordanien beantwortet Sebastian Frölich auch gerne per E-Mail. Die E-Mail Adresse finden Sie auf seiner Website.

Gallery of Moments

Drucken E-Mail